J√úTERBOG

ALTSTADT

Altstadt, Mittelalterliche Vorstädte und Wallanlage

J√ľterbog Altstadt

J√ľterbogs Altstadt wurde bereits kurz nach der Wende, 1991, in das Programm St√§dtebaulicher Denkmalschutz aufgenommen. Damit geh√∂rt J√ľterbog zu den St√§dten, die als erste an dem Programm teilnahmen. Dass die Stadt noch immer Teil des Programms ist, zeigt, wie viele besondere Sch√§tze in der J√ľterboger Altstadt vorhanden sind.

Das vorrangige Ziel bei der Einrichtung des Sanierungsgebietes Altstadt, war und ist der Erhalt der historischen Altstadt. Die 1992 erarbeiteten Ziele wurden 2011 fortgeschrieben und pr√§zisiert. Der Erhalt der Stadtstruktur und Stadtgestalt soll durch Einwirkung auf die Grundst√ľcksnutzung sowie der privaten Gr√ľn- und Freifl√§chen erreicht werden. Verkehrsberuhigung und die Verkn√ľpfung von Stra√üen f√ľr den motorisierten Verkehr mit Verkehrswegen f√ľr Fu√üg√§nger*innen, Fahrradfahrer*innen oder Skater*innen geh√∂ren ebenso dazu, wie die Belebung der Innenstadt. Dabei hat die Stadt J√ľterbog neue Wohn- und Mobilit√§tsformen sowie die Bed√ľrfnisse verschiedener Zielgruppen im Blick.

Treuh√§nderischer Sanierungstr√§ger der Stadt J√ľterbog
DSK GmbH
Gertraudenstr.. 20
10178 Berlin

Mittelalterliche Vorstädte und Wallanlagen

Wie der Titel zum ‚ÄěSanierungsgebiet Mittelalterliche Vorst√§dte und Wallanlage‚Äú bereits verr√§t, legt sich der Bearbeitungsraum wie ein G√ľrtel um die historische Altstadt und umfasst neben dem s√ľdlichen Teil der Zinnaer Vorstadt auch den Bereich der Dennewitzer Stra√üe im √úbergang zur √∂stlichen Schlossstra√üe (Vorstadt Damm) sowie die westliche Vorstadt des Neumarktes. Die Ziele dieses Sanierungsgebietes bestehen allgemein im Ausgleich der Substanzschw√§chen, der Erhaltung der historischen Bausubstanz sowie der Aufwertung des Gesamterscheinungsbild der Vorstadt.

Im Fokus der Sanierungsma√ünahme stehen genauer die Erhaltung und Pflege vorrangig denkmalgesch√ľtzter Geb√§ude, die Qualifizierung von Frei- und Gr√ľnr√§umen sowie die Erneuerung von Stra√üen und Wegen.

Da das Sanierungsverfahren im vereinfachten Verfahren durchgef√ľhrt wird, werden statt Ausgleichsbetr√§gen, wie im Sanierungsgebiet ‚ÄěAltstadt‚Äú, nach der Erneuerung und Fertigstellung der Stra√üen Stra√üenausbaubeitr√§ge nach dem Kommunalabgabegesetz (KAG) erhoben.

Treuh√§nderischer Sanierungstr√§ger der Stadt J√ľterbog
Bruckbauer & Hennen GmbH
Anja Bruckbauer
Schillerstraße 45
14913 J√ľterbog

PROJEKTE UND MASSNAHMEN

Hier erhalten Sie Informationen zu ausgewählten Projekten der Stadtentwicklung. Aktuelle Projekte finden Sie als Kachel in der nachfolgenden Grafik. 

Wettbewerb ‚ÄěVorstadt Damm‚Äú
Am Dammtor 8-10
Schloßpark
Dammtor
Nikolaikirche
Abtshof
Kulturquartier Mönchenkloster
Markt und Rathaus
Pferdestraße 8
Zinnaer Straße 23/24
Mönchenstraße 50
Große Straße 99

Altstadt, Mittelalterliche Vorstädte und Wallanlage

GEBIETSKULISSEN

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von umap.openstreetmap.fr zu laden.

Inhalt laden

Kontakt

Stadt J√ľterbog
Bauamt
Franziska K√ľhner
Stadtsanierung, Städtebauförderung
Mönchenkirchplatz 1
14913 J√ľterbog

Tel.: 03372 463354
E-Mail: bauamt@jueterbog.de

Treuh√§nderischer Sanierungstr√§ger der Stadt J√ľterbog
DSK GmbH
Tania Gianneli
Gertraudenstr. 20
10178 Berlin

Treuh√§nderischer Sanierungstr√§ger der Stadt J√ľterbog
Bruckbauer & Hennen GmbH
Anja Bruckbauer
Schillerstraße 45
14913 J√ľterbog

B.B.S.M. Brandenburgische Beratungsgesellschaft f√ľr Stadterneuerung und Modernisierung mbH
Alexandra Valentin,
Jens Bieker
Behlertstraße 3a Haus G
14467 Potsdam

Impressum     Datenschutzerklärung